Türchen 4: Was sind die Begriffe des Jahres 2020?

04.12.2020: In diesem besonderen Jahr prägten viele (neue) Begriffe wie „Social Distancing“, „Home-Office“ und „Quarantäne“ unseren Alltag und unser Miteinander. Auch für die Herausforderungen des ersten digitalen Semesters im Sommer 2020 wurden neue Worte gefunden.

Von „Digitalsemester“ über „Zoom-Fatigue“ zu „Emergency Remote Teaching“: Die Herausforderungen des Sommersemesters 2020 machten sich auch in unserer Sprache bemerkbar. Vor allem letzterer Begriff wurde immer wieder in wissenschaftlichen Artikeln oder Social Media Beiträgen aufgegriffen, wenn es darum ging, den kurzfristigen und erzwungenen Wechsel von Präsenz- auf Online-Lehre zu beschreiben.

Emergency Remote Teaching, das [Substantiv, Neutrum]

Als Anfang des Sommersemesters 2020 feststand, dass die Hochschulen aufgrund der staatlichen Maßnahmen zur Eindämmung der Corona-Pandemie ihre Lehre nicht mehr in Präsenz durchführen durften, standen die Lehrenden vor der Herausforderung, ihre Kurs-Angebote in kurzer Zeit als Online-Lehrformat zu konzipieren, unabhängig davon, wie viel Erfahrung sie bereits mit digitalen Medien in der Hochschullehre hatten. Diese Notfallmaßnahme wurde kurze Zeit später mit dem Begriff „Emergency Remote Teaching“ (oder auch #emergencyremoteteaching) beschrieben, der seitdem immer wieder von verschiedenen Hochschul-Akteurinnen und Akteuren verwendet wird, wenn sie auf die didaktischen und technischen Herausforderungen im Sommersemester 2020 zu sprechen kommen, wie zum Beispiel Prof. Dr. Gabi Reinmann von der Universität Hamburg in ihrem Hochschuldidaktik-Blog. Eine Definition zum Begriff „Emergency Remote Teaching“ finden Sie übrigens auch in unserem Glossar auf e teaching.org.

Zoom-Fatigue, die [Substantiv, feminin]

Auch der Begriff „Zoom-Fatigue“ hat es inzwischen zu einer größeren Reichweite geschafft. Die Rede ist von dem Gefühl der ständigen Ermüdung und Erschöpfung nach Online-Konferenzen, die in Zeiten von Corona und Home-Office eben nur noch am eigenen Bildschirm durchgeführt werden können. Der Begriff ist nach dem bekannten Videokonferenz-Anbieter benannt und wurde bereits in mehreren Artikeln erwähnt. So zum Beispiel auch in dem Beitrag „Zoom-Fatigue – Drei Erklärungsansätze, warum Videokonferenzen so anstrengend sind“ unseres Kollegen Johannes Moskaliuk auf dem Wissenschaftsblog wissensdialoge.de.

Was ist Ihr Wort des Jahres?

Welche Begriffe haben Ihren Alltag im Jahr 2020 geprägt? Welche Wörter haben Sie neu dazu gelernt? Wir sind gespannt auf Ihre Erfahrungen und freuen uns auf Ihre Kommentare!

Dieser Beitrag erscheint im Rahmen des e-teaching.org-Adventskalenders 2020 „Rückblick auf ein besonderes Jahr".

Gepostet von: njohn
Kategorie: In eigener Sache

Kommentare (0)

Barrierefreiheit Direkt zum Inhalt Übersicht Erweiterte Suche Direkt zur Navigation Kontakt