Empirix

Empirische Forschungsmethoden und Statistik für Einsteiger

Die Lernsoftware "Empirix" befasst sich mit den Grundlagen sozialwissenschaftlicher Forschungsmethoden, mit deskriptiver Statistik sowie mit den prüfenden Verfahren der Inferenzstatistik. Beispielhaft ist die flexible, dynamische Aufgabengenerierung: Studierende können sich Übungsaufgaben vom System generieren lassen, wobei Aufgabentyp und Stichprobengröße frei bestimmbar sind. Mit variierenden inhaltlichen Einbettungen und stets neuen Ergebnissen steht eine nahezu unendliche Zahl von Aufgaben zur Verfügung.

Ziele und Inhalte

  • Erleichterung des Einstiegs in abstrakten Inhalte
  • Üben und Anwenden von Wissen
  • Anregen, wissenschaftliche Fragestellungen zu formulieren und diese im Hinblick auf einen Praxisbezug einzuordnen
  • Individualisiertes Lernen trotz Großveranstaltung

Didaktisches Konzept

Neben der Informationsvermittlung mit den "Empirix"-Lernmodulen können sich Studierende zu beliebiger Zeit verschiedene Übungsaufgaben generieren lassen, die auch als PDF -Datei zum Download abrufbar sind. Sie enthalten neben der ausführlichen Aufgabenstellung auch eine Musterlösung, welche die genauen Rechenwege, Ergebnisse und Interpretationen umfasst. "Empirix" ist zum Selbststudium, zur Wiederholung oder als Ergänzung zu einem Lehrbuch oder als Begleitmaterial für die Präsenzlehre geeignet und je nach Zielsetzung vielseitig einsetzbar. "Empirix" folgt einem induktiv aufbauenden Vorgehen, das von Studierenden in Statistiktutoraten besonders geschätzt wird, und schließt so an die Bedürfnisse von Einsteigern an, die auch als besondere Zielgruppe hervorgehoben sind. Auf diese Weise ist "Empirix" gerade auch als Ergänzung zu den in Lehrbüchern üblichen deduktiven Herangehensweisen gedacht. In der Lernumgebung werden Studierende dazu angeregt, über Art und Umfang der Aufgaben, sowie über ihren Interessensbereich selbst zu entscheiden.


Abb.: In Flash umgesetzte Inhaltsseite mit einem Fallbeispiel und Rechenwegen

Über weitere Möglichkeiten computergestützter Inhaltsvermittlung informiert Sie die Rubrik Lehrszenarien.

Curriculare Verankerung

"Empirix" wird als ergänzendes Lernmedium zur Präsenzveranstaltung angeboten, wird aber ebenso zum Selbststudium genutzt.

Technik

Zugang

Der Zugang zu den Inhalten ist passwortgeschützt. Interessierte können sich auf der Webseite einen kostenlosen Benutzerzugang mit einem Passwort erstellen. Einzige Voraussetzung dafür ist die Zustimmung von Zeit zu Zeit an einem kleinen Evaluationsfragebogen teilzunehmen.

Benötigte Software

Benötigt werden ein Flash-Plug-In sowie für die PDF-Übungsdateien der Acrobat Reader.

Entwicklung

Grundlage von "Empirix" ist ein Webserver, auf dem statische HTML-Seiten hinterlegt sind. Die Navigation und Inhaltsseiten selbst sind mit Macromedia Flash erstellt. Die Aufgaben und Lösungen werden dynamisch per Perl-Skripte aus einer MySQL-Datenbank erzeugt und im PDF-Format ausgegeben.

Zielgruppe

  • Studierende der Erziehungswissenschaft (insbesondere im Grundstudium)
  • Schüler und
  • weitere Interessierte

Zum Projekt

Website

http://elena.ezw.uni-freiburg.de/empirix

Institution

Albert-Ludwigs-Universität Freiburg im Breisgau

Ansprechpartner/in

Pablo Dummer, M.A., E-Mail: pablo.dummer@ezw.uni-freiburg.de

Beteiligungen und Kooperationen

"Empirix" wurde in Kooperation des Instituts für Erziehungswissenschaft der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg mit dem in Freiburg ansässigen Unternehmen ParaDocks Omnimedia entwickelt. Einsatz und Evaluation erfolgten im Rahmen des Projekts "F-Moll" (Freiburgs Mobilität in Lehre und Lernen) in einem Teilprojekt unter Kooperation von Prof. Renkel, Prof. Spada und Prof. Wild aus den Fachbereichen Psychologie und Erziehungswissenschaft.

Kategorisierung

Lehrfunktion

  • Informationsvermittlung
  • Üben u. Anwenden

Medieneinsatz

  • Hypertext
  • PDF

Fachbereich

  • Geistes- und Sozialwissenschaften

Lehrszenarien

  • Vorlesung

Kategorie

  • Lernumgebung