Interaktive Makroökonomik

Multimediale Lernresourcen im Internet als interaktive Ergänzung zu einem Fachbuch

"Interaktive Mikroökonomie" zeigt beispielhaft, wie verschiedene mediale Formen – orientiert an ihren jeweiligen Stärken – miteinander kombiniert werden können. Fachvorlesungen und Lehrbücher zur Makroökonomie werden für das vertiefende Selbststudium durch interaktive Online-Angebote ergänzt: tutorielle Komponenten mit Übungen, Tests, Animationen und Simulationen und Verlinkung auf eine breite Palette von frei zugänglichen Online-Ressourcen.

Ziele und Inhalte

Durch anschauliches Hintergrundmaterial und Übungen sollen die Studierenden angeregt werden, selbständig zu zentralen Einsichten des Faches Makroökonomie zu gelangen. Gleichzeitig wird zur Nutzung des Internet für das Studium angeleitet.

Didaktisches Konzept

Das Online-Angebot ergänzt die entsprechenden Vorlesungen sowie das dazugehörige Lehrbuch durch Animationen, Filme und interaktive Applets zu einzelnen Konzepten und Modellen. Das unter dem Titel "eurmacro - Macroeconomics resources for students" frei verfügbare Material stellt ein eigenständiges Lernangebot dar. Es enthält kommentierte Hinweise auf verschiedene Lehrbücher, einen Verständnistest zum Lehrbuch des Autors, "Indexkarten" zu einzelnen Begriffen (mit Verständnistests), Glossare vom Englischen in 15 Sprachen, leicht zu verbindende Grafiken mit ausgewählten Wirtschaftsdaten aus 19 Ländern, ökonometrische Excel-Tabellen zu Fallbeispielen (mit daran anschließenden Aufgaben), eine kurze Geschichte der Europäischen Union und Links zu Hintergrundinformationen aus aller Welt. Zusätzlich kann auf einzelne deutsch- oder englischsprachige Beispiel-Module aus der Lernplattform zugegriffen werden.


Abb.: Solow-Modell

Hinweise zu Simulationen und Übungen finden Sie in den Lehrszenarien. Zur Gestaltung multimedialer Lernumgebungen gibt Didaktisches Design weitere Informationen.

Curriculare Verankerung

Makroökonomie gehört zum Pflichtstoff des wirtschaftswissenschaftlichen Studiums.

Technik

Zugang
Das Begleitmaterial eurmacro ist frei, die Lernplattform – außer einzelnen Beispielen – nur für Teilnehmer/innen der Lehrveranstaltungen an den beteiligten Hochschulen zugänglich.

Nutzung
Das Angebot wird über einen Web- Server bereitgestellt und wird vorwiegend online genutzt. Zur Verfügung gestellt werden Textseiten – zum Teil als integrierte PDF -Dokumente – sowie Java-Applets mit grafischen Darstellungen, Animationen und Testauswertungen. Zu ökonometrischen Fragestellungen werden Datensätze im Excel-Format (.xls) zum Herunterladen bereitgestellt. Links verweisen auf zusätzliche Ressourcen von Anbietern aus den USA.

Benötigte Software
Der Zugang ist mit einem aktuellen Browser möglich. Für die Java-Applets muss Java installiert sein. Für einige der bereitgestellten Dokumente wird Acrobat Reader (PDF) beziehungsweise Powerpoint (PPT) benötigt. Die Bearbeitung der bereitgestellten Datensätze (XLs) erfordert ein Statistikprogramm.

Technische Hinweise zur Aufbereitung und Distribution von multimedialen Lernmaterialien finden Sie in der Medientechnik.

Zielgruppe

Studierende der Volkswirtschaft (Makroökonomik Intermediate). Auch geeignet zur Weiterbildung.

Ergebnisse

Aufgrund der anschaulichen Darstellung komplexer Sachverhalte, des effizienten Ressourceneinsatzes und der weiten internationalen Verbreitung ist „dieses Projekt ... in jeglicher Hinsicht ein positives Beispiel für das Ausschöpfen der Potenziale von E-Learning für die Hochschullehre“ (Begründung der Gutachter für den Einzug ins Finale des Medida-Prix 2003).

Zum Projekt

Website

http://www.fgn.unisg.ch/eurmacro/

Institution

Universität St. Gallen

Ansprechpartner/in

Prof. Dr. Manfred Gärtner, E-Mail: Manfred.Gartner@unisg.ch

Zeitraum

Das Online-Angebot ist Bestandteil des Gesamtprojekts und noch in der Entwicklung begriffen. In der vorliegenden ersten Stufe werden einzelne Konzepte oder Modelle der Makroökonomie in Form von Animationen, Filmen und interaktiven Applets behandelt. In der zweiten Stufe werden sie mit didaktisch aufbereiteten Übungen verbunden und in einer dritten Stufe sollen sie zu problemorientierten Themenblöcken verbunden werden.

Förderung

Finalist des Medida-Prix 2003 (unter den acht besten Einreichungen)

Beteiligungen und Kooperationen

Das vorlesungs- und lehrbuchbegleitende Online-Angebot wird weltweit an 12 Universitäten eingesetzt (davon 10 in den USA).

Kategorisierung

Lehrfunktion

  • Informationsvermittlung
  • Wissenserarbeitung
  • Üben u. Anwenden
  • Feedback u. Lernerfolgskontrolle

Medieneinsatz

  • Hypertext
  • PDF
  • Simulation
  • Animation
  • CBT / WBT
  • Sonstigs

Fachbereich

  • Wirtschaftswissenschaften

Lehrszenarien

  • Vorlesung
  • Übung
  • Tutorium

Kategorie

  • Lernumgebung