PresentationTube

Umwandlung von PowerPoint-Präsentationen in webfähige Videoformate
PresentationTube ist ein Rapid Authoring-Tool, mit dem PowerPoint-Präsentationen (im PPT-, PPTX- oder PPS-Format) in eine Video-Aufzeichnung eingebunden werden können. Nach Beenden der Aufzeichnung liefert das Programm als Ergebnis eine webfähige Videodatei im zuvor ausgewählten Format (FLV, WMV oder AVI).

Das Bild des Präsentierenden wird über eine USB-Webcam, die Stimme über ein Mikrofon aufgezeichnet. Dabei lässt sich einstellen, ob das Bild die volle Videofläche einnehmen soll, ob es nur verkleinert in einer Ecke oder gar nicht zu sehen ist.

Zeitgleich zur Übertragung des Präsentierenden per Webcam kann auf der Videofläche ein weiteres Medium angezeigt werden: i. d. R. diejenige PowerPoint-Folie, zu der aktuell gesprochen wird. Optional lassen sich an Stelle der Folie aber auch ein Browserfenster, eine Zeichen- oder eine Textfläche anzeigen, die jeweils mit Webseiten, Texten oder Zeichnungen befüllt werden können. Dies ist beispielsweise dann von Nutzen, wenn vertiefend Erläuterungen oder veranschaulichende Beispiele zu einzelnen Folien gemacht werden sollen. Welche der Ressourcen aktuell zu sehen ist, lässt sich während der Videoaufzeichnung jederzeit dynamisch festlegen.

Vorteile

  • Übersichtliche grafische Oberfläche
  • Hohe intuitive Bedienbarkeit
  • Erste Versuche, eine Videopräsentation zu erstellen, sind sehr schnell erfolgreich.
  • Statt der PowerPoint-Folien ("Slides") können auch eine Zeichenfläche, ein Browser oder eine Textfläche angezeigt werden.

Nachteile

  • Nur für Windows verfügbar
  • Es muss eine PowerPoint-Datei in PresentationTube geöffnet worden sein, andernfalls kann nicht mit der Aufzeichnung begonnen werden, selbst, falls nur etwas auf der Zeichenfläche skizziert werden soll.
  • Beide getesteten Versionen zeigten nach Beenden der Aufzeichnung die Fehlermeldung "Can't create video data file!" an. So wurde zwar eine abspielbare Videodatei erzeugt, allerdings keine zugehörige Video-Datendatei, die für einen Upload in das PresentationTube-Netzwerk erforderlich ist.

Beispiele

Einstiegslevel

PresentationTube ist übersichtlich gestaltet und lässt sich, auch bei geringen Kentnissen im Umgang mit grafischen Benutzerschnittstellen, intuitiv bedienen. Programmier- oder HTML-Kenntnisse sind für die Erstellung eines Videos nicht erforderlich. HTML-Kenntnisse sind aber im Nachgang hilfreich, falls das Video in eine Website oder ein Lernmanagement-System (z.B. Blackboard Learn, ILIAS, Moodle oder OLAT) integriert werden soll.

Tutorials

Hinweise

  • Im "Settings"-Menü der PresentationTube-Software wird dringend empfohlen, für die Zeit der Aufnahme die Hardwarebeschleunigung der Grafikkarte zu deaktivieren. Dies ist möglicher Weise für bestimmte Rechnerarchitekturen erforderlich, falls ein Video im FLV-Format erzeugt werden soll (siehe http://www.downes.ca/post/57052).
    Das De- und Reaktivieren der Hardwarebeschleunigung kann zwar direkt per Klick innerhalb dieses Menüs vorgenommen werden. Beim Schließen des Programms erfolgt allerdings kein Hinweis auf eine noch deaktivierte Hardwarebeschleunigung, so dass bei einem Neustart des Rechners u. U. vom Betriebssystem darauf hingewiesen wird.
  • Mit PresentationTube erstellte Videos sollen darauf ausgelegt sein, sie in das PresentationTube-Netzwerk hochzuladen und so extern zu speichern. Allerdings ist für den Upload eines Videos, zusätzlich zur Videodatei, eine Video-Datendatei erforderlich, die von den getesteten Versionen nicht erstellt werden konnte. Folgende Möglichkeiten konnten daher nicht getestet werden:
    • Nach dem Upload-Vorgang könnte, neben dem Hyperlink zum hochgeladenen Video, auch ein automatisch generierter HTML-Tag abgerufen werden, mit dem sich das Video in Webseiten oder Lernmanagement-Systeme (LMS) einbinden ließe (sog. Embedding).
    • Außerdem könnten hochgeladene Videos durch eine Verknüpfung mit sozialen Netzwerken wie Twitter oder Facebook geteilt und, zur Anregung einer Diskussion, kommentiert werden.
    • Weiterhin könnte vor dem Upload ein Hyperlink angegeben werden, beispielsweise zu einem mit http://testmoz.com erstellten Test, mit dem der Betrachter im Nachhinein sein Wissen um das eben gesehene Material überprüfen könnte.

Alternativen

Kompatibilität

Anforderungen

- DirectX, Version 9.0 oder spätere Versionen
- Der Hersteller empfiehlt außerdem das K-Lite Codec Pack für besseres Encoding

Plattformen

  • Windows

Technische Voraussetzungen

Windows

- XP, Vista oder 7 (jeweils die 32- oder 64-Bit-Variante)
- USB-Webcam
- Mikrofon
- PowerPoint oder PowerPoint Viewer (jeweils 2000, 2003, 2007 oder 2010)

Allgemeines

Getestete Version

1.2.0 und 1.3.0 auf einem 32-Bit-Windows XP Professional-Betriebssystem (Service Pack 3)

Hersteller

- PresentationTube (http://presentationtube.net/) ist ein nicht-kommerzielles Projekt und unterliegt der Creative Commons Attribution 3.0 License.
- Entwickler: Dr. Alaa Sadik (http://www.alaasadik.net/), South Valley University, Ägypten

Preis

PresentationTube kann kostenlos unter http://presentationtube.net/download.php heruntergeladen werden (7,5 MB ZIP-Datei).