SlideShare

Veröffentlichung von Präsentationen, Dokumenten und Videos im Internet
SlideShare ist eine Web 2.0-Anwendung, mit der sich Präsentationen, Dokumente und Videos im World Wide Web veröffentlichen lassen. Zur Nutzung ist die Anmeldung/Registrierung bei SlideShare erforderlich, wodurch ein entsprechendes Benutzerkonto erstellt wird.

Zu veröffentlichende Dateien können hochgeladen werden, und werden dabei in ein Format konvertiert, das sich in einem Webbrowser anzeigen lässt. Dieses Zielformat war lange eine SWF-Datei. In jüngster Zeit wird von SlideShare aber HTML5 zur Darstellung der Dateiinhalte eingesetzt, sodass kein Flash Player-Plugin mehr benötigt wird. Ein spezieller Player, das sog. SlideShelf (ein Widget), übernimmt die Darstellung der Inhalte.

Nach dem Upload sind die Dateien im eigenen SlideShare-Kanal (http://www.slideshare.net/DerEigeneBenutzername) öffentlich sichtbar. Ab diesem Zeitpunkt werden sie für gewöhnlich Slideshares oder Slides (Folien) genannt. Neben der Veröffentlichung im SlideShare-Kanal lassen sich erstellte Slides auch in eine Website, ein Wiki oder ein Blog-Posting einbinden.

Vorteile

Basic-Variante:
  • Für jede erstellte Präsentation auf Slideshare kann der Embed-Code in vier verschiedenen Ausgabegrößen erzeugt werden; damit lässt sich ein Slideshare in einen Blog oder eine Website einbetten.
  • Eine Präsentation bzw. ein Dokument darf bis zu 100 MB groß sein.
  • Es können beliebig viele Präsentationen und Dokumente eingestellt werden.
  • Hochgeladene/Veröffentlichte Präsentationen und Dokumente sind jederzeit wieder löschbar.
  • Mit gedrückter Strg-Taste (Windows)/cmd-Taste (Mac) lassen sich mehrere Dateien für den Upload markieren und anschließend auf einmal hochladen.
  • YouTube-Videos können in die eigenen Präsentationen eingebunden werden.
  • Als Sprachen für die Menüführung lassen sich Deutsch, Englisch oder Französisch einstellen.
  • Jedes erstelltes Slideshare kann über bereitgestellte Hyperlinks in Facebook, Google+, LinkedIn, Pinterest, Twitter oder im eigenen WordPress-Blog bekanntgemacht oder eingebunden werden. Wegen der Verknüpfungsmöglichkeit mit Facebook oder LinkedIn kann man sich auch mit seinem Facebook- oder LinkedIn-Account bei SlideShare einloggen.
  • Für jedes Slideshare lässt sich einstellen, ob alle Rechte vorbehalten sind (Standardeinstellung) oder die Verbreitung unter bestimmten CreativeCommons-Lizenzen erlaubt ist.
  • Zu Slideshares können MP3-Audiodateien hinzugefügt werden. Dadurch entsteht ein sog. Slidecast.
  • Hochgeladene Dateien lassen sich wieder im Originalformat herunterladen.

Nachteile

Basic-Variante:
  • Alle Präsentationen und Dokumente sind im eigenen SlideShare-Kanal stets öffentlich zugänglich.
  • Wer sich beim Eingeben seines Login-Passworts verschreibt, muss eine Minute warten, bevor ein erneuter Login-Versuch gestartet werden kann. Bei Eingabe eines falschen Benutzernamens kann dagegen sofort ein neuer Versuch unternommen werden.
  • Im eigenen SlideShare-Kanal werden Werbeanzeigen eingebunden.

Beispiele

SlideShare-Kanal von: Eingebettete Slideshares:

Einstiegslevel

Die Menüführung ist übersichtlich gestaltet und selbsterklärend. Bereits der erste Versuch, ein Slideshare aus einer Präsentation/einem Dokument zu erstellen, ist i.d.R. erfolgreich.
Soll ein Slideshare via Embed-Code in eine Website oder einen Blogbeitrag eingebunden werden, sind HTML-Kenntnisse hilfreich.

Tutorials

Hinweise

Jede PRO-Mitgliedschaftsvariante enthält
als sog. "Upload+"-Features:
  • Präsentationen und Dokumente können nicht-öffentlich, also privat, eingestellt werden, um sie z.B. nur mit Arbeitskollegen und Freunden zu teilen.
  • Videodateien lassen sich hochladen.
  • Jede Datei darf wenigstens 300 MB, je nach PRO-Variante auch größer sein.
Außerdem bei einer PRO-Mitgliedschaft:
  • Werbeanzeigen im eigenen SlideShare-Kanal werden entfernt.
  • Dem Benutzer werden Analyseinstrumente zur Verfügung gestellt, mit denen sich z.B. nachvollziehen lässt, wie Besucher zu einem bestimmten Slideshare gelangt sind.
  • Es lassen sich Formulare zur Leadgenerierung erstellen.
  • Videokonferenzen, sog. Zipcasts, sollen ohne vorherige Softwareinstallation möglich sein.

Alternativen

Kompatibilität

Formate

Plattformen

  • Windows
  • Macintosh
  • Unix / Linux

Technische Voraussetzungen

Allgemeines

Getestete Version

Basic-Variante der Webanwendung, November 2012

Hersteller

SlideShare Inc. (www.slideshare.net)

Preis

Nach der ersten Anmeldung bei SlideShare ist man zunächst sog. Free- oder Basic-Mitglied. Gegen monatliche Zahlung kann eine PRO-Mitgliedschaft erworben werden – diese existiert in den drei Varianten "Silver", "Gold" und "Platinum". Eine PRO-Mitgliedschaft beinhaltet zusätzliche Upload-Berechtigungen und Interaktionsmöglichkeiten. Beispielsweise können in jeder PRO-Variante Videos hochgeladen werden.

Mitgliedschaftsvarianten (Stand: 11/2012):
  • Basic, kostenlos
  • Silver
    • $19/Monat
    • $190/Jahr
  • Gold
    • $49/Monat
    • $490/Jahr
  • Platinum
    • $249/Monat
    • $2490/Jahr
Für gemeinnützige Organisationen und Bildungseinrichtungen existieren bei den PRO-Varianten ermäßigte Jahrespreise (Stand: 11/2012):
    • Silver, $114/Jahr
    • Gold, $294/Jahr
    • Platinum, $1494/Jahr