Digitalisierung in der Lehrkräftebildung: Eine Diskussion zu Anspruch und Wirklichkeit

In der Abschlussveranstaltung des Themenspecials „Digitale Medien im Lehramt“ werden grundsätzliche Fragen zur Digitalisierung in der Lehrkräftebildung diskutiert. Prof. Dr. Dominik Petko und Prof. Dr. Manfred Prenzel debattieren in der Online-Podiumsdiskussion über ihre Einschätzungen zum Status Quo und zur Zukunft der Lehrkräftebildung im deutschsprachigen Raum angesichts der Anforderungen der Digitalisierung.
Prof. Dr. Manfred Prenzel (Universität Wien, Foto: facesbyfrank), Prof. Dr. Dominik Petko (Universität Zürich), Moderation: Prof. Dr. Katharina Scheiter (IWM Tübingen)

Es gibt zahlreiche Modelle und Zielvorgaben für eine gelungene Lehrkräftebildung im digitalen Zeitalter. Allerdings bestehen Zweifel, ob diese allein ausreichen, um angehende Lehrkräfte umfassend auf den Einsatz digitaler Medien im Unterricht und die Bildung ihrer Schülerinnen und Schüler in einer digitalen Welt vorzubereiten. 

Wo klaffen Anspruch und Wirklichkeit in der Lehrerbildung in Bezug auf die Digitalisierung auseinander? Welche bereits vorhandenen Impulse sollten in der Praxis aufgegriffen werden? Prof. Dr. Dominik Petko von der Universität Zürich und Prof. Dr. Manfred Prenzel von der Universität Wien stellen sich den Fragen von Prof. Dr. Katharina Scheiter vom Leibniz-Institut für Wissensmedien (IWM), die die Veranstaltung moderiert. 

Kommentare (0)

Barrierefreiheit Direkt zum Inhalt Übersicht Erweiterte Suche Direkt zur Navigation Kontakt