Unterstützung kognitiver Prozesse als Erfolgsfaktor des Lernens mit digitalen Medien

Ziel des Lernprozesses ist das Verstehen – doch bleibt dies bei Studierenden aus, wenn sie dem Lerninhalt beispielsweise aufgrund von ganz unterschiedlichen Vorkenntnissen und Lerngeschwindigkeiten nicht folgen können. Im Online-Event wurden psychologische Grundlagen zu Verstehensprozessen erläutert und anhand eines konkreten Projekts aufgezeigt, wie digitale Medien den individuellen Lernerfolg anhand von kognitiven Wirkfaktoren gezielt unterstützen können.
Bild zur Online-Veranstaltung
Prof. Dr. Per Bergamin (Fernfachhochschule Schweiz), Prof. Dr. Oliver Burgert (Hochschule Reutlingen), Irene Merdian (Hochschule Reutlingen)

Im Online-Event führte Prof. Dr. Per Bergamin (Fernfachhochschule Schweiz) mit einem Überblicksvortrag zu kognitiven Wirkfaktoren in das Thema ein. Als Psychologe und Experte für Personalisierung und Adaptivität stellte er dar, welche kognitiven Prozesse sich besonders positiv auf den Lernerfolg auswirken und somit in die Konzeption von Lehrveranstaltungen einfließen sollten. Irene Merdian und Prof. Dr. Oliver Burgert (beide Hochschule Reutlingen) schilderten anhand ihres Projekts „Zeitliche Flexibilisierung & Individualisierung der Wissensvermittlung in den Grundlagen der Informatik im Studiengang Medizinisch-Technische-Informatik", wie digitale Medien genutzt werden können, um auf heterogene individuelle Vorkenntnisse und Lerngeschwindigkeiten einzugehen und dadurch die Individualisierung der Wissensvermittlung voranzutreiben.

Prof. Per Bergamin
Ich bin Professor für Fernstudien- und e-Learningdidaktik an der Fernfachhochschule Schweiz. Seit 2006 leite ich das Institut für Fernstudien- und eLearningforschung sowie seit 2016 den UNESCO Lehrstuhl für personalisiertes und adaptives Lernen. Die Forschungsschwerpunkte liegen in den Bereichen selbstreguliertes, personalisiertes und adaptives Lernen in technologiebasierten Lernumgebungen sowie Emotionen beim Lesen und Lernen. In diesen Bereichen arbeite ich in diversen nationalen und internati [...]
Zum Community-Profil...
Prof. Oliver Burgert
Prof. Dr.-Ing. Oliver Burgert is Professor for Medical Informatics at Reutlingen University, Germany. He graduated 2005 at the University of Karlsruhe on volume based surgical simulation and planning. From 2005-2011 he was scientific director of a research group at the Innovation Centre Computer Assisted Surgery (ICCAS). He headed the development of a modular model-based system architecture for the operating room based on open standards, developed methods for surgical workflow analysis and is ac [...]
Zum Community-Profil...
Irene Merdian
2008 habe ich mein Diplom in Erziehungswissenschaft mit dem Schwerpunkt der Erwachsenen- und Weiterbildung an der Hochschule Freiburg erworben. Meine Diplomarbeit hatte die ressourcenorientierte Kompetenzentwicklung verschiedener Zielgruppen zum Schwerpunkt. Nach diversen Stationen in unterschiedlichen Projekten und einem zweijährigen Aufenthalt an einer Universität in Russland, bin ich nun seit Juli 2015 als Akademische Mitarbeiterin an der Fakultät Informatik tätig. Meine Hauptaufgaben umfas [...]
Zum Community-Profil...

Materialien zur Veranstaltung

Hier finden Sie im Anschluss an das Online-Event alle bereitgestellten Materialien, wie die Aufzeichnung der Veranstaltung oder die Folien der Referentinnen und Referenten.

Aufzeichnung

Folien Prof. Dr. Per Bergamin

Folien Prof. Dr. Oliver Burgert, Irene Merdian

Fragen zur Veranstaltung? (1)

Haben Sie eine Frage zum Thema der Veranstaltung? Stellen Sie sie hier im Vorfeld des Online-Events. Ihre Frage wird den Vortragenden mitgeteilt, so dass diese in der Veranstaltung darauf eingehen können. Außerdem können Sie für eine andere Fragen stimmen, indem Sie auf die Zahl vor der Frage klicken. Solange dafür noch nicht abgestimmt wurde, können Sie Ihre eigenen Fragen wieder löschen.

1
Christiane Dienel : Mich interessiert, ob auch durch "einfache" Mittel (z.B. Vorab-Aufgaben oder Fragen zu einem Text oder Material) eine aktivere Auseinandersetzung bei der Lektüre und Bearbeitung erzielt werden kann.

Statistik

Ein Beitrag wurde eingereicht.
Eine Stimme wurde abgegeben.
Eine Person hat abgestimmt.
Jede Person hat durchschnittlich für einen Vorschlag gestimmt.

Kommentare (1)

Guillermo Gärtner

11.12.2017 16:40

Guillermo Gärtner sagt:

Leider bin ich heute zu spät gekommen, jetzt werde ich die Materialen durchschauen und gründlich lesen. Danke sehr.