Betriebliche Weiterbildung mit E-Learning

09.03.2009: Akademie für Bildungstechnologien und Innovationen, Donau-Universität Krems

Wie werden erfolgreiche Weiterbildungsstrategien entwickelt und effiziente Lernszenarien gestaltet? Welche didaktischen Methoden und Technologien eignen sich am besten? Welche Produkte und Dienstleistungen unterstützen E-Learning besonders gut?

Mit dem kompakten Weiterbildungsangebot der neu gegründetenAkademie für Bildungstechnologien und Innovationan der Donau-Universität Krems werden Fragen rund um den Einsatz innovativer Lehr- und Lernmethoden beantwortet. Hauptzielgruppen der jeweils eintägigen Veranstaltungen sind Führungskräfte und MitarbeiterInnen von Unternehmen mit eigenen Weiterbildungsabteilungen ebenso wie VertreterInnen von Bildungsinstitutionen und von Klein- und Mittelbetrieben.

Die Akademie für Bildungstechnologien und Innovation startet mit neuen E-Learning-Weiterbildungsangeboten. Geboten wird ein professioneller und praxisorientierter Wissenstransfer, der sich mit Hilfe maßgeschneiderter Bildungskonzepte an die individuellen Bedürfnisse der TeilnehmerInnen anpasst. Geleitet und moderiert von renommierten E-Learning-ExpertInnen werden in Seminaren, Workshops und Exhibitions folgende Kompetenzen vermittelt:

- Entwicklung erfolgreicher Weiterbildungsstrategien
- Gestaltung effizienter Lernszenarien
- Einsatz innovativer Didaktik und Technologien
- Auswahl geeigneter Produkte und Dienstleistungen

Der thematische Bogen der Weiterbildungsangebote spannt sich von den grundsätzlichen Einsatzmöglichkeiten von E-Learning über die Erarbeitung didaktischer Szenarien, die Erstellung von Lehr-/Lerninhalten und die Methodiken im Bildungscontrolling bis hin zur Auswahl effizienter Lernmanagement-Software und den Prinzipien der Lernspielentwicklung. Die Seminare konzentrieren sich primär auf die Wissensvermittlung, in den Workshops erfolgt ein praxisnaher Know-how-Transfer. Ergänzt werden die Weiterbildungsangebote um Exhibitions, bei denen ausgewählte Werkzeuge von Drittanbietern vorgestellt und beurteilt werden.

Das erste Seminar mit Top-Experten wird bereits am 15. April 2009 unter dem Titel „E-Learning Start-Up“ angeboten und von Univ.-Prof. Dr. Peter BAUMGARTNER eingeleitet. Dabei geht es vor allem um die Konzeption von Implementierungsstrategien, um Kosten- und Nutzenüberlegungen, um Akzeptanzmodelle und Anreizsysteme sowie um organisatorische, technologische und rechtliche Rahmenbedingungen.

„E-Learning – Management und Gestaltung“ nennt sich der am 22. April 2009 stattfindende Workshop, bei dem Gerhard SCHWED und Michael REPNIK mit den TeilnehmerInnen didaktische Grundlagen erarbeiten und blended learning Szenarien gestalten. Im Workshop wird auch die Implementierung einer Lernplattform am Beispiel Moodle demonstriert. Zahlreiche Anwendungsbeispiele verdeutlichen darüber hinaus den Einsatz didaktischer Methoden und Werkzeuge.

In den ersten beiden Exhibitions präsentieren führende österreichische und europäische Anbieter exklusiv für Sie Lernmanagement Systeme am 11. Mai 2009 und Autorenwerkzeuge am 17. Juni 2009.

Im Sommersemester werden noch ein weiteres Seminar unter dem Titel "Didaktische Szenarien" (28. Mai 2009), ein Workshop zum Thema "Inhaltserstellung" (4. Juni 2009) sowie eine Exhibition über Autorenwerkzeuge (17. Juni 2009) angeboten. Die Weiterbildungsangebote zu den Themen E-Tutoring, Bildungscontrolling und Serious Games werden im Herbst fortgesetzt.

Universitätszertifikat und E-Portfolio:
Die Veranstaltungen können auch im Rahmen eines Certified Programs besucht werden, Sie erhalten für die erfolgreiche Absolvierung ein Universitätszertifikat, eine akademische Bestätigung ihrer Höherqualifizierung. Alle TeilnehmerInnen haben auch die Möglichkeit, ein eigenes E-Portfolio zu erstellen. Damit wird nicht nur die Nachhaltigkeit des Lernprozesses gewährleistet, sondern auch eine intensive Reflexion der Lerninhalte angeboten.

Weitere Informationen finden Sie in unsererWeiterbildungsdatenbankoder direkt auf den Seiten derDonau-Universität Krems

Gepostet von: mschmidt
Kategorie: Weiterbildung

Kommentare (0)