News aus den Hochschulen

07.06.2018: Diese Woche mit der Auswahl der sechs neuen Hochschulen für die Strategieberatung des Hochschulforums Digitalisierung, einem Erklärvideo und einer Veranstaltung zum Thema Open-Peer-Review sowie einem Onlineseminar zur E-Moderation an der FH Joanneum. Weitere Themen sind die Terminänderung für das e-teaching.org-Online-Event „Diversität als Anlass zur Lehrkompetenzentwicklung: Ideen für eine heterogenitätsgerechte Lehre (mit digitalen Medien)“ und mehrere neue Publikationen und Journals.
Logo Hochschule

Hochschulforum Digitalisierung hat sechs neue Hochschulen für eine Strategieberatung ausgewählt

Das Hochschulforum Digitalisierung (HFD) unterstützt ab sofort für ein Jahr sechs Hochschulen aus Deutschland mit einer Strategieberatung für digitales Lehren und Lernen. Aus 40 Bewerberhochschulen wurden die Universität Bayreuth, die Kunsthochschule Berlin-Weißensee, die HAW Hamburg, die Hochschule Harz, die Universität Konstanz sowie die Bauhaus-Universität Weimar ausgewählt. Es handelt sich um die zweite Runde der Peer-to-Peer-Beratung des HFD. Die Strategieberatung baut auf bisherigen Aktivitäten der teilnehmenden Hochschule auf und bietet eine intensive Auseinandersetzung mit Herausforderungen, Zielen und Maßnahmen zur Weiterentwicklung der Lehre.
Quelle: hochschulforumdigitalisierung.de

Logo Hochschule

Erklärvideo und Veranstaltung zum Thema Open-Peer-Review

Die E-Learning-Plattform FOSTER (Facilitate Open Science Training for European Research) hat ein Erklärvideo zum Thema Open-Peer-Reviews veröffentlicht. Als Open-Peer-Review werden verschiedene Varianten des Peer-Reviews bezeichnet, mit denen wissenschaftliche Arbeiten begutachtet werden, bei denen der Begutachtungsprozess offen gestaltet ist. Open-Peer-Review ist ein wesentlicher Teil der Open-Science-Bewegung. Zum Thema Open-Peer-Review veranstalten die Projekte FOSTER und OpenUP zudem am 20. Juni 2018 einen kostenfreien Workshop an der Universität Göttingen. Titel der Veranstaltung ist „Make peer review transparent again”.
Quelle: fosteropenscience.eu
Link zum Video auf Youtube.

Logo Hochschule

FH Joanneum organisiert Online-Seminare zu den Themen E-Moderation und „Comics als Ordnungs- / Reflexions- / Motivationswerkzeug in (Online-)Lernprozessen“

Die erfolgreiche Konzepierung und Durchführung von Onlinekursen steht im Mittelpunkt eines Onlinekurses der FH Joanneum. Während der 4-wöchigen Online-Phase wird es zwei Videokonferenzen geben. Die Ausbildung zur/m E-Moderator/in nach Gilly Salmon ermöglicht die intensive Auseinandersetzung mit wichtigen Kompetenzen für die Begleitung von Lerngruppen im virtuellen Raum sowie die Reflexion des eigenen Lernverhaltens. Eine Anmeldung zum Kurs ist auf der Homepage der FH Joanneum möglich. Der Kurs startet am 18. Juni.
Am 24. Juni organisiert die FH Joanneum einen Workshop zum Thema „Comics als Ordnungs- / Reflexions- / Motivationswerkzeug in (Online-)Lernprozessen“. Die Idee ist, einen konkreten und abstrakten Comic zu zeichnen und damit eine neue Perspektive auf Konzepte, Ereignisse, Inhalte, etc. zu erhalten. Die Teilnehmer/-innen erhalten Einblick in Nick Sousanis' Verständnis und Nutzung von Comics, setzen sich mit dem Potenzial von Comics zur Ordnung und Reflexion von Lernprozessen auseinander und entwickeln gemeinsam Konzepte für den Transfer in die eigene Arbeit. Auch hierzu ist eine Anmeldung auf der Homepage der FH Joanneum möglich.

Logo Hochschule

Terminänderung für das e-teaching.org-Online-Event „Diversität als Anlass zur Lehrkompetenzentwicklung: Ideen für eine heterogenitätsgerechte Lehre (mit digitalen Medien)“

Die für den 11. 06.2018 geplante Veranstaltung wurde auf einen späteren Zeitpunkt verschoben. Der neue Termin ist Montag, der 23.07.2018, um 14 Uhr. Im Online Event stellen Dr. Birgit Szczyrba und Timo van Treeck (beide Technische Hochschule Köln) das im Rahmen des Hochschulprogramms Educational Diversity entstandene Qualifizierungskonzept zur Förderung einer diversitätssensiblen Lehr- und Lernkultur vor und beantworten u.a folgende Fragen: Wie wurde ein verpflichtendes Coachingprogramm für Neuberufene als Kernelement der Lehr-/Lernkultur entwickelt? Wie werden in diesem Rahmen und darüber hinaus digitale Medien zur Gestaltung einer diversitätssensiblen Lehre thematisiert? Welche Grenzen zeigen sich? Welche Anlässe führen zur kritisch-konstruktiven Reflexion der (digitalen) Gestaltung der Lehre und der hierfür notwendigen Strukturen? Die Veranstaltung findet im Rahmen des aktuellen Specials zum Thema „Heterogenität im Studium“ statt.
Weiter zur Event-Seite: „Diversität als Anlass zur Lehrkompetenzentwicklung: Ideen für eine heterogenitätsgerechte Lehre (mit digitalen Medien)“

Logo Hochschule

Überblick über neu veröffentlichte Journals und Publikationen

International Journal of Emerging Technologies in Learning (Vol 13, No 06 2018): die Juniausgabe des International Journal of Emerging Technologies in Learning (iJET) sammelt verschiedene Artikel, diesmal unter anderem zu "Information Communication Technology Use among Students in Inclusive Classrooms" oder "Students Acceptance of Google Classroom: An Exploratory Study using PLS-SEM Approach". Das Journal kann auf der iJET-Homepage kostenfrei abgerufen werden.

Fünfte JOINTLY-Broschüre: Das Verbundprojekt JOINTLY hat seine fünfte Broschüre zum Thema „Kleine Helfer, große Hilfe: Lizenzhinweise für OER erstellen und nutzen“ veröffentlicht. Die 20-seitige Publikation widmet sich hilfreichen Werkzeugen zum Erstellen von Creative-Commons-Lizenzhinweisen für OER. Die Broschüre wurde unter CC-Lizenz veröffentlich und kann kostenlos auf der JOINTLY-Homepage heruntergeladen werden.

Erste Ergebnisse aus dem Hochschul-Barometer 2018: Der Stifterverband und die Heinz Nixdorf Stiftung haben die aktuelle Version des Hochschul-Barometers veröffentlicht. Das Hochschul-Barometer ist ein Stimmungsbarometer deutscher Hochschulleitungen. In der jährlichen, repräsentativen Umfrage wollten der Stifterverband und die Heinz Nixdorf Stiftung von allen Rektor/-innen und Präsident/-innen staatlicher und staatlich anerkannter Hochschulen in Deutschland wissen, wie sie ihre momentane Lage und ihre Perspektiven einschätzen. Ein Schwerpunkthema der aktuellen Ausgabe ist Open Science. In der aktuellen Ausgabe kommen die Autor/-innen zu dem Ergebnis, dass Open Science an den Hochschulen noch nicht breit verankert ist und hier Handlungsbedarf besteht. Die ersten Ergebnisse der Studie können auf der Webseite www.hochschul-barometer.de/ eingesehen werden.

Ergebnisse der Machbarkeitsstudie für eine nationale Plattform für die Hochschullehre: Im Auftrag des Hochschulforums Digitalisierung hat das mmb Institut untersucht, ob und wenn ja wie eine hochschulübergreifende Plattform für die digitale Lehre in Deutschland sinnvoll realisierbar wäre. Die Ergebnisse der Machbarkeitsstudie wurden jetzt auf der Homepage des Hochschulforums Digitalisierung veröffentlicht.

Tagungsband - Digitale Lehrformen für ein studierendenzentriertes und kompetenzorientiertes Studium: Als Resultat der Tagung „Digitale Lehrformen für ein studierendenzentriertes und kompetenzorientiertes Studium“, die im Juni 2016 vom Projekt nexus der Hochschulrektorenkonferenz in Kooperation mit dem Center für Digitale Systeme (CeDiS) der Freien Universität Berlin ausgerichtet wurde, ist nun ein Tagungsband erschienen. In der Publikation werden die Vorträge und Poster der Tagung veröffentlicht, der Tagungsband ist als PDF kostenfrei auf der Homepage des Nexus-Projekts abrufbar.

Gepostet von: f.kraus
Kategorie: Veranstaltungshinweis Weiterbildung News aus den Hochschulen Lesetipp Themenspecial

Kommentare (0)