Neuer Video-Erfahrungsbericht: Digitalisierungsstrategien für effektives Lehren und Lernen

06.06.2018: Wie verändert sich der Lehr- und Lernalltag durch die Digitalisierung? Welche Auswirkung haben diese Veränderungen auf das Bildungsverständnis der Dozierenden? Wie kann man schließlich digitale Lernelemente und Lehrformate so gestalten, dass sie den individuellen Bildungsvorstellungen der Lehrenden entgegen kommen? Diesen und anderen Fragen ist das Forschungsprojekt "Digitalisierungsstrategien für effektives Lehren und Lernen" (DISTELL) am Beispiel der Hochschule Esslingen nachgegangen.

Den technischen Möglichkeiten, die die Digitalisierung für die Weiterentwicklung der Hochschullehre bietet, stehen die Erwartungen der Dozierenden gegenüber, die von diesen Mitteln Gebrauch machen sollen. Wie die Lehrenden auf den medialen Umbruch reagieren, welche Hoffnungen, aber auch welche Befürchtungen sie mit dem Prozess der Digitalisierung von Lehre verknüpfen, erforscht das Projekt DISTELL. Das Projekt untersucht aus sozialwissenschaftlicher Perspektive die Veränderungen des Lehr- und Lernalltags, wie er sich an der Hochschule Esslingen zeigt. Im Erfahrungsbericht stellt das Projektteam in kurzen Videobeiträgen seine Forschungs- und Arbeitsergebnisse vor.

Das Projekt ist Teil des Förderprogramms „Digital Innovations for Smart Teaching - Better Learning" des Ministeriums für Wissenschaft, Forschung und Kunst (MWK) Baden-Württemberg.

Hier geht es zum Erfahrungsbericht.

Bildquelle auf Facebook: Erickubitschek, HZE Hochschule Esslingen, CC BY 3.0

Gepostet von: MHellermann
Kategorie: Lesetipp Neu im Portal

Kommentare (0)