Neues Referenzbeispiel: Elektronisches Histologie Lernprogramm

14.09.2015: Neu aufgenommen in den Bereich Referenzbeispiele wurde das Lernprogramm der Universität Halle-Wittenberg, das die Betrachtung von histologischen sowie histopathologischen Organpräparaten in verschiedenen Vergrößerungen ermöglicht. Es ist als ein zusätzliches und unterstützendes Lernangebot für Kurse der mikroskopischen Anatomie und Histopathologie gedacht.
Abb.: Wichtige Inhalte, wie hier am Beispiel einer Zunge, werden markiert dargestellt. (Bild: Faramarz Dehghani)

Das Lernprogramm zur Histologie besteht seit 1999 und wurde von Prof. Dr. Faramarz Dehghani, Professor für Anatomie und Zellbiologie an der Universität Halle, ins Leben gerufen. Es ist das Ergebnis einer Kooperation vieler Wissenschaftler/innen und wissenschaftlichen Mitarbeiter/innen unterschiedlicher Universitäten. Es beinhaltet Präparate aus den Kursen an der Goethe-Universität Frankfurt, Universität Leipzig und Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg.

Das Lernprogramm ermöglicht Studierenden zeit- und ortsunabhängig die wesentlichen Merkmale der gängigen Präparate in verschiedenen Vergrößerungen zu studieren. Die Bedienung ist einfach, so dass Studierende möglichst schnell das finden, was sie suchen. Beim Anklicken der Bilder öffnet sich in vergrößerten Fenstern das Bild des Präparats. Mit wenigen Mausklicks können sich die Benutzer/innen für jedes Präparat zusätzliche Hinweise und Beschriftungen anzeigen lassen. So können die Studierenden zuerst schauen, ob sie die wichtigen Strukturen im Gewebebild selbst erkennen können, ohne dass diese durch das Programm sofort angezeigt werden.

Das Lernprogramm dient als Ergänzung zu den Lehrbüchern und bietet eine gute Orientierung über den Lernstoff der mikroskopischen Anatomie und Histopathologie. Es eignet sich zum eigenständigen Üben und zur Vor- und Nachbereitung von Lehrveranstaltungen. Der gesamte Kurs der Histologie und mikroskopischen Anatomie ist digital abgebildet. Es wird laufend erweitert und an die Bedürfnisse der Studierenden angepasst. Demnächst soll ein Quiz implementiert werden.

Zur Beschreibung als Referenzbeispiel.

Was sind Referenzbeispiele?

Unter dem Begriff "Referenzbeispiele" werden im Portal Beispiele für Einsatzformen digitaler Medien in der Lehre präsentiert, die sich in der Praxis bewährt haben. Die Sammlung wird ständig erweitert. Haben Sie einen Vorschlag, welches Projekt noch gut die Sammlung passen würde, dann freuen wir uns über eine E-Mail über feedback@e-teaching.org.

Gepostet von: haug
Kategorie: Neu im Portal

Kommentare (0)