fanatomic

Frankfurter Anatomie im Computer

Im Projekt "fanatomic" werden Lernobjekte aus der Anatomie multimedial und hoch interaktiv aufbereitet. In vorwiegend kurzen Lernsequenzen können sich Studierende und Abiturienten online mit dem Lernstoff aus den Bereichen der Knochen- und Gefässlehre auseinandersetzen. Die optisch ansprechende Umsetzung bietet eine motivierende Lernumgebung.
Fanatomic kombiniert Technik und Didaktik zu einer effizienten und beispielhaften Lernumgebung.

Ziele und Inhalte

"fanatomic" unterstützt die
  • Auseinandersetzung mit dem Lehrstoff,
  • Förderung der Motivation, sich selbst Inhalte zu erschließen,
  • Vorbereitung auf Prüfungssituationen.

Didaktisches Konzept

Die gesamten Lehrinhalte von "fanatomic" sind auf das Selbststudium ausgerichtet. Damit soll Studierenden die Möglichkeit gegeben werden, sich auf bevorstehende Lehrveranstaltungen und Prüfungen vorzubereiten oder Interesse für die Inhalte der Anatomie zu entwickeln. Die Lerninhalte in "fanatomic" sind analog zu traditionellen Lehrformen in "Vorlesung", "Kurse" und "Testat" gegliedert. Im Bereich "Vorlesung" werden Grundlagen vermittelt, die in den Kursen vertieft und gefestigt werden können. In "Testaten" in der für das Medizin-Studium üblichen Multiple-Choice-Form können zur Vorbereitung auf das Physikum realistische Prüfungssituation durchgearbeitet werden. Die sequenziell gegliederten Lerninhalte können kapitelweise erschlossen werden. Über speziell aufrufbare Erläuterungen kann sich der Studierende Merkhilfen wie Erläuterungen, Etymologien und Eselsbrücken anzeigen lassen. Insgesamt ist die Lernplattform sehr ansprechend gestaltet und nutzt den Stand der Technik für Präsentation und Visualisierung der Inhalte. Die Oberfläche ist schlicht gehalten, selbsterklärend und sehr überschaubar, so dass Lernende ein leichter Zugang zu den Ressourcen ermöglicht wird. Weitere Hinweise zu Präsentation und Visualisierung finden Sie in der Rubrik Mediengestaltung.


                       Abb.: Die schlichte Oberfläche der Lernumgebung erlaubt ein schnelles Zurechtfinden und lenkt die Konzentration des Nutzers aufs Wesentliche: die Inhalte

Curriculare Verankerung

Die Lernplattform steht allen Studierenden jederzeit zur Verfügung. Sie wird ergänzend zu den bestehenden anatomischen Lehrveranstaltungen angeboten.

Technik

Nutzung
Die Lehrplattform wurde eigens für das Projekt entwickelt und besteht aus interaktiven Modulen, die über eine XML -Umgebung dynamisch miteinander verknüpft sind. Die Lehrinhalte wurden mit den Autorenprogrammen Flash und Shockwave von Macromedia erzeugt. Neben Animation und interaktiven Elementen wird auch Audio zur Gestaltung der multimedialen Lernumgebung eingesetzt.

Benötigte Software
Zur korrekten Darstellung der Online-Inhalte von "fanatomic" benötigen Sie das Plug-In Shockwave von Macromedia.

Zielgruppe

  • Studierende der Medizin und Zahnmedizin im vorklinischen Studienabschnitt
  • Krankenpflegeschüler
  • Abiturienten

Zum Projekt

Website

http://www.fanatomic.de/

Institution

Johann Wolfgang Goethe-Universität, Frankfurt am Main

Ansprechpartner/in

PD Dr. Helmut Wicht

Förderung

"fanatomic" wird vom bmb+f gefördert.

Beteiligungen und Kooperationen

"fanatomic" entsteht in Zusammenarbeit mit SYMPOL-MED (http://www.sympol.de).

Kategorisierung

Lehrfunktion

  • Informationsvermittlung

Medieneinsatz

  • Simulation
  • Animation
  • CBT / WBT

Fachbereich

  • Medizin und Gesundheitswesen

Lehrszenarien

  • Vorlesung
  • Übung

Kategorie

  • Lernumgebung