„Digitale Medien im Lehramtstudium“: Das 30. Themenspecial ist auf e-teaching.org gestartet

06.05.2020: Wir freuen uns sehr, den Start des neuen und mittlerweile schon 30. Themenspecials auf e-teaching.org ankündigen zu dürfen. Im Mittelpunkt steht diesmal das Thema „Digitale Medien im Lehramtstudium“, welches drei Bereiche beleuchtet: die Vorbereitung auf das Unterrichten mit digitalen Medien, den Einsatz digitaler Medien für die Professionalisierung von Lehramtsstudierenden und Herausforderungen und Perspektiven der Lehrerbildung. Die ersten Beiträge stehen bereits auf der Themenspecial-Seite zur Verfügung und werden in den kommenden Wochen um viele weitere Beiträge ergänzt.

Seit 2008 führt e-teaching.org regelmäßig zum Winter- bzw. Sommersemester Themenspecials durch, welche mithilfe verschiedener Beitragsarten (z.B. Interviews, Erfahrungsberichte und Online-Veranstaltungen) die Facetten eines Themas aus unterschiedlichen Blickwinkeln beleuchten. Das neueste Themenspecial widmet sich in den kommenden Monaten dem Thema „Digitale Medien im Lehramtstudium“. In einer Vielzahl an Beiträgen sollen Möglichkeiten aufgezeigt werden, wie digitale Medien im Lehramtsstudium integriert werden können, um angehende Lehrer und Lehrerinnen effektiv auf den Unterrichtsalltag vorzubereiten. Die ersten Erfahrungsberichte stehen bereits als Interviews und Texte auf der Themenspecial-Seite zur Verfügung und werden nach und nach um weitere Beiträge aus Forschung und Praxis ergänzt.

Noch im Herbst dieses Jahres folgt zudem eine Online-Veranstaltungsreihe zum Thema. Die genauen Termine der Online-Events werden frühzeitig bekannt gegeben. Das neue Themenspecial endet somit nicht wie gewohnt mit dem Sommersemester, sondern wird im Herbst weitergeführt. Diese zeitliche Verschiebung hat es uns ermöglicht, zu Beginn des Sommersemesters aufgrund der aktuellen Situation kurzfristig das Qualifizierungsspecial „Quickstarter Online-Lehre" durchzuführen.

Überblick über die neuesten Erfahrungsberichte zum Themenspecial

Lehrerbildung digital?! Erfassung studentischer Bedarfe an medienbezogenen Lehrkompetenzen

Welche pädagogisch-didaktischen Kompetenzen im Bereich der digitalen Medien sollten Lehramtsstudierende während ihres Studiums erwerben?  Dr. Katharina Hellmann und Dr. Jan Henning-Kahmann gehen an der Pädagogischen Hochschule Freiburg der Frage nach, wie sich die Bedarfe von Lehramtsstudierenden an medienbezogenen Lehrkompetenzen adäquat erfassen lassen. Im Interview geben sie einen Einblick in die Fragebogenentwicklung und Möglichkeiten zum Einsatz des Instruments.
Weiter zum Beitrag

Videoannotation als Werkzeug zum Feedback und zur Reflexion im Schulpraktikum

Praktika in Schulen spielen eine wichtige Rolle im Lehramtsstudium, da die Studierenden dabei ihre ersten realen Unterrichtserfahrungen sammeln können. Nachbesprechungen dieser Unterrichtserfahrungen eignen sich hervorragend zur Förderung der Reflexionskompetenz angehender Lehrkräfte, können aber bei weit entfernten Schulen nicht zeitnah vor Ort stattfinden. Prof. Dr. Marta García García von der Georg-August-Universität Göttingen beschreibt in ihrem Beitrag am Beispiel des Spanischunterrichts, wie durch den Einsatz einer Videoannotationsplattform die Reflexion ortsunabhängig und präzise stattfinden kann.

Weiter zum Beitrag

Die „A-Learning-Werkstatt“: Ein Schulungsprogramm für den Einsatz digitaler Medien im Sachunterricht

Mithilfe der webbasierten Lernumgebung „A-Learning-Werkstatt“ der Universität Passau findet eine sehr handlungsnahe Vorbereitung auf das Unterrichten mit digitalen Medien in der Grundschule statt. Tamara und Manfred Rachbauer beschreiben in ihrem Beitrag, wie Lehramtsstudierende anhand der E-Portfolio-Methode, der Instant-QR-Code-Methode und der WebQuest-Methode Kompetenzen zum Unterrichten mit digitalen Medien im Sachunterricht erwerben können.  
Weiter zum Beitrag

Sprachliches Lernen mit digitalen Tools im Fachunterricht

Kompetenzen im Umgang mit ein- und mehrsprachigen Schülerinnen und Schülern nehmen eine immer wichtigere Rolle in der Lehrkräftebildung ein. Das Interview beschäftigt sich mit der Frage, wie sprachliche Bildung unter Einsatz digitaler Medien im Lehramtsstudium vermittelt werden kann. Als Beispiel dient das Blended-Learning-Seminar „Digitaler Content im sprachsensiblen Fachunterricht“ an der Universität Köln, über das der Dozent, Dr. Till Woerfel, und eine Studentin, Lara Bäuml, berichten.
Weiter zum Beitrag

Gepostet von: embak
Kategorie: Weiterbildung In eigener Sache Themenspecial

Kommentare (0)

Barrierefreiheit Direkt zum Inhalt Übersicht Erweiterte Suche Direkt zur Navigation Kontakt