Derma 2000

Das Online-Praktikum zur Dermatologie

Das "Dermatologie-Praktikum 2000" besteht aus neun abgeschlossenen Lehreinheiten, in denen Themen aus dem Gebiet der Dermatologie und Venerologie fallbasiert behandelt werden. Der Studierende nimmt die Rolle des behandelnden Arztes ein - im Sprechzimmer warten nacheinander Patientinnen und Patienten mit unterschiedlichen Beschwerden. Nach einer Anamnese ist eine Diagnose zu erstellen. Anschauliche Informationen zu den angesprochenen Krankheitsbildern stehen in Form von Übersichts- und Lernseiten zur Verfügung. Diese werden durch Videosequenzen, Graphiken, Animationen und viele klinische Aufnahmen ergänzt. Am Kursende folgt ein Kapitelabschlusstest zur Überprüfung des Lernerfolgs.
"Derma 2000" ist beispielhaft für eine ausgereifte didaktische Konzeption problembasierten Lernens in Form eines CBTs vereint mit einer dem Medium Internet angemessenen technischen Umsetzung.

Ziele und Inhalte

"Derma 2000" vermittelt Faktenwissen zu wichtigen dermatologischen Erkrankungen sowie Handlungswissen und Schlüsselkompetenzen für ihre richtige Erkennung und Behandlung.

Didaktisches Konzept

In einer virtuellen Klinik wird interaktiv die Diagnose, Differentialdiagnose und Therapie häufiger, wichtiger dermatologischer Krankheitsbilder erlernt und geübt. Der Lernende kann in der Rolle des behandelnden Arztes die Lehrinhalte induktiv, problemorientiert anhand authentischer Fälle selbstgesteuert erarbeiten. Der Lernende verfügt über einen personalisierten Zugang und wird durch virtuelles Klinikpersonal tutoriell betreut. Er erhält Rückmeldung über den Lernerfolg aber auch Erklärungen und weiterführende Hilfen bei nicht korrekten Antworten. Die Kombination von Text, Bild, Video und Animation gestaltet eine multimediale Umgebung, die mehrere Aufnahmekanäle anspricht. Nach einer Zusammenfassung am Ende einer Lehreinheit folgt ein Kapitelabschlusstest zur Überprüfung des Lernerfolgs. Mittels einer Datenbank werden die Lernfortschritte der Studierenden protokolliert und zertifiziert. Das "Derma 2000"-Praktikum kann ergänzend zur Präsenzlehre oder eigenständig eingesetzt werden.
Weitere Informationen zur Gestaltung von WBTs, wie z.B. Tutorials, erhalten Sie in der Rubrik Lehrszenarien sowie unter Mediengestaltung beim Didaktischen Design.

Curriculare Verankerung

Nach erfolgreicher Teilnahme an einer Lehreinheit des virtuellen Praktikums "Dermatologie 2000" (60% richtige Antworten in einem multiple choice -Test) erhalten die Studierenden Bescheinigungen, die von den teilnehmenden Universitäten auf Dermatologie-Praktika oder Testate angerechnet werden.

Technik

Zugang
Mehrere Demonstrationsfälle sind frei zugänglich (unterschiedliche Fälle in deutscher und englischer Sprache). Sie sind jeweils linear in der vorgegebenen Reihenfolge durchzuarbeiten.
Die Anmeldung bei "Derma 2000" als reguläre/r Teilnehmer/in mit abschließender Zertifizierung erfordert eine vorherige Anmeldung bei der Virtuellen Hochschule Bayern (vhb).

Nutzung
"Derma 2000" ist eine rein webbasierte datenbankgestützte Lernumgebung. Inhalte können personalisiert und der Lernfortschritt kann protokolliert werden.
Die Lernmaterialien sind multimedial aufbereitet. Zum Einsatz kommen neben Text und Abbildungen auch Flash- Animationen und Videos im Real-Format.
Die Möglichkeit zur Kommunikation der Teilnehmer mit den Kursbetreuern ist über E-Mail gegeben.

Benötigte Software
Unterstützt werden Internet Explorer 5.0 (oder höher) oder Netscape Navigator 4.6 (oder höher) für Windows 3.X, Windows 95, Windows 98, Windows 2000, Windows NT, Windows XP, Window Vista, Apple, Linux und Unix. Für eine korrekte Darstellung aller Inhalte wird ein aktuelles PlugIn des Flash -Players benötigt. Java und Java-Script müssen aktiviert sein. Auf der Homepage werden detaillierte technische Hinweise gegeben.
Weitere technische Hinweise zur Aufbereitung von Multimedia-Anwendungen finden Sie in der Rubrik Medientechnik.

Zielgruppe

  • Studierende der Medizin und Zahnmedizin
  • Interessierte Ärzte zur Weiter- und Fortbildung

Ergebnisse

Im SS 2000 wurden zur Kontrolle der Lerneffizienz die Semesterklausurergebnisse von Kursteilnehmern mit denen von Nicht-Teilnehmern verglichen. Die Fehlerquote der Studenten mit Multimediapraktikum betrug 17% versus 27% bei den Studierenden ohne Multimediaprogramm.
Praktikumsbegleitend wird eine Evaluation durchgeführt. Außerdem werden die von den Studenten ausgefüllten Evaluationsbögen regelmäßig ausgewertet.
Vertiefende Informationen zur Evaluation finden Sie unter " Qualitätssicherung " in der Rubrik Didaktisches Design.

Zum Projekt

Website

http://www.derma2000.de/

Institution

Ludwig-Maximilians-Universität München

Ansprechpartner/in

Prof. Dr. med. W. Stolz, E-Mail: derma@kms.mhn.de,
Prof. Dr. med. M. Landthaler, E-Mail: michael.landthaler@klinik.uni-regensburg.de

Förderung

Förderung durch das Ministerium für Bildung, Wissenschaft und Kultur.
Finalist des MEDIDA-PRIX 2002 (unter den acht besten Einreichungen); auf der Medikinale International 2000 mit "summa cum laude" als beste Internet-Fortbildung des Jahres 2000 in der Medizin ausgezeichnet.

Beteiligungen und Kooperationen

Das virtuelle Praktikum "Derma 2000" ist ein hochschulübergreifendes Lehrangebot, das an der Klinik der Universität Regensburg und der Abteilung für Dermatologie und Allergologie des Krankenhaus München-Schwabing konzipiert und zusammen mit externen Partnern realisiert wurde. Es wird über den Verbund "Virtuelle Hochschule Bayern (vhb)" auch an den Universitäten Erlangen, Würzburg und München (TU und LMU) eingesetzt.

Kategorisierung

Lehrfunktion

  • Informationsvermittlung
  • Wissenserarbeitung
  • Üben u. Anwenden
  • Motivation
  • Feedback u. Lernerfolgskontrolle

Medieneinsatz

  • Hypertext
  • Animation
  • Videoübertragung/-aufzeichnung
  • E-Mail
  • CBT / WBT

Fachbereich

  • Medizin und Gesundheitswesen

Lehrszenarien

  • Vorlesung
  • Übung
  • Tutorium
  • Praktikum

Kategorie

  • Lernumgebung