eCF

Get involved in Corporate Finance

Der eCF Basic Lehrgang ist ein Blended Learning Lehrgang. Das primäre Ziel ist die Aktivierung und Unterstützung der Studierenden in ihrem Lernprozess, was durch Interaktions-, Anwendungs- und Kommunikationselemente weitgehend erfüllt wird. Autonomes Lernen wechselt sich dabei mit Präsenzunterricht sowie Lernbegleitung durch Online-Coaches (Tutoren) und Einzel- und Teamübungen ab. Der Stoff wird sowohl über konventionelle Lehrmittel (Buch, Vorlesung) als auch über elektronische Medien (Internet, Flash-Animationen, Excel-Übungen, Multiple-Choice Fragen) vermittelt. Die Vorlesungen werden aufgezeichnet und als Streaming - und Podcast -Version zum Download angeboten, um das zeit- und ortsunabhängige Lernen zu fördern. Der Lehrgang unterscheidet sich von anderen Blended Learning Lehrveranstaltungen durch die Tatsache, dass die Präsenzveranstaltungen in den Online-Lehrgang integriert werden und nicht umgekehrt. Der Präsenzunterricht wird an die aktuellen Bedürfnisse der Studierenden, welche sich aus dem Studium des Online-Kurses ergeben, angepasst.

Ziele und Inhalte

Der eCF-Kurs wird im Gebiet der Corporate Finance eingesetzt. Es werden die Grundlagen im Finanz- und Investitionsmanagement geschaffen. Der Umfang des Lehrgangs entspricht einer Vorlesung mit vier Semesterwochenstunden (56 Lektionen).
Durch den Einsatz eines Online-Coachs werden die Studierenden nun persönlich betreut, was zu einer Verbesserung des Betreuungsverhältnisses führt. Eine weitere, klare Verbesserung der Hochschullehre gegenüber dem didaktischen Status quo ist die gezielte Entwicklung der Sozial- und Medienkompetenz der Studierenden durch die Integration von webbasierten Teamübungen. Webbasierte Medien und das didaktische Konzept ermöglichen eine wertvolle Erweiterung traditioneller Lehr- und Lernformen.

Didaktisches Konzept

Das didaktische Konzept bildet das Herzstück des eCF Lehrgangs. Verschiedene Lernformen werden kombiniert: Self-Learning wechselt sich mit Präsenzunterricht sowie Online-Coaching und Teamübungen ab. Der Stoff wird sowohl über konventionelle Lehrmittel (Buch, Vorlesungen) als auch über elektronische Medien (Flash-Animationen, Excel-Übungen) vermittelt. Studierenden werden durch Interaktions-, Anwendungs- und Kommunikationselemente aktiviert und in ihrem Lernprozess unterstützt. Der eCF Lehrgang besteht zu 15% aus Präsenzvorlesungen, zu 25% aus der Bearbeitung von Gruppenübungen und Aktivitäten im Forum und zu 60% aus Bearbeiten des eCF Kurses.
Der Mehrwert für die Studenten wird dadurch geschaffen, dass das Betreuungsverhältnis durch den Online-Coach verbessert wird. Weiter kann die Theorie unmittelbar angewandt und somit auch verankert werden. Durch Selbstkontrollen des Lernfortschritts sieht jeder Student, ob er den Stoff verstanden hat. Die Teamübungen fördern die Selbstverantwortung im Lernprozess und betten das Lernen in einen sozialen Prozess ein.

 
 
Abb.: Einstiegsseite zu einer Lerneinheit

Im Portal finden Sie weitere Informationen zum Thema Betreuung und Moderation.

Curriculare Verankerung

Seit dem Wintersemester 2000/2001 fester Bestandteil des Curriculums an der Universität Zürich. Aktuell ist der eCF-Kurs ein Wahlpflichtfach für Studenten des Hauptstudiums, der 6 ETCS Punkte gibt. Die Schlussprüfung wird nicht virtuell abgehalten, jedoch haben die Gruppenübungen einen Einfluss auf die Schlussnote der Studenten. Seit WS 05/06 ist der eCF-Kurs fester Bestandteil des Bachelor Studiums an der Universität Zürich und optional des Master Studiums.
Fester Bestandteil des Curriculums an der Universität Fribourg.

Technik


Nutzung
HTML -Seiten, PDF -Dokumente, Lehrbuch, Excel, Flash, Foren, Chats, MC-Fragen und Videos. Der gesamte Kurs wird im OpenSource - LMS Olat angeboten. Dies ermöglicht es, den Kurs nur angemeldeten Personen zugänglich zu machen. Des Weiteren besteht die Möglichkeit aus dem bestehenden Kurs neue Kurse zusammen zu stellen. Zusätzlich werden die Foren -, Chat - und Dateiablage-Funktionen des Systems genutzt.

Benötigte Software
Browser
Adobe Acrobat Reader
Macromedia Flash Player
Quicktime

Kosten

Die Online-Coaches sind Studenten, die den Kurs schon besucht haben. Sie erhalten keinen Lohn, sondern ETCS Punkte für ihre Arbeit. Zur Durchführung des Kurses werden ein Assistent mit 50% Stellenprozenten, der als Headcoach tätig ist, und ein Semesterassistent (40%) für die technische Umsetzung benötigt. Für die weitere Entwicklung und Qualitätssicherung arbeiten zurzeit ein Assistent (50%) und mehrere Semesterassistierende (insgesamt 100%) am Projekt.

Zielgruppe

Zielgruppen:

  • Studierende der Universitäten im Gebiet Wirtschaftswissenschaften im 3-5 Semester.
  • Studierende von Fachhochschulen in der Fachrichtung Betriebswirtschaft im 2. Studienjahr.
  • Berufstätige Personen, die sich an der Universität Zürich weiterbilden.

Rahmenbedingungen

Die Anzahl der Teilnehmer beträgt in Zürich 450 inklusive der Weiterbildungsteilnehmer. Der Kurs erstreckt sich über ein Semester (14 Wochen à 4 Stunden).

Ergebnisse

Der eCF-Lehrgang wird seit 2001 vom Institut für Arbeitspsychologie (IfAP) der ETH Zürich wissenschaftlich untersucht. Angewendet wird eine mehrstufige, Lernsystemevaluation. Das Evaluationskonzept orientiert sich dabei an einem partizipativen Produktentwicklungszyklus mit mehreren Evaluationsphasen. Die Ergebnisse der Evaluation sind unter www.getinvolved.ch abrufbar.
Die bisherige über dreijährige Forschungskooperation mit dem IfAP zeigt verschiedene Resultate. Neben der subjektiven Einschätzung des Lehrganges und der Prüfung (durch eine Nachprüfungsbefragung) durch die Studierenden, können ebenfalls erstmals objektive Verhaltensdaten ermittelt werden, die offenlegen, wie die Studierenden den Lehrgang effektiv nutzen. Ebenso werden die erhobenen Daten in Verbindung mit der erbrachten und bewerteten Leistung (Prüfungsergebnisse) der Studierenden gebracht.

Zum Projekt

Website

http://www.getinvolved.uzh.ch/

Institution

Universität Zürich

Ansprechpartner/in

Benjamin Wilding; E-Mail: wilding@isb.uzh.ch

Zeitraum

Der eCF-Kurs wird im Herbstsemester über 14 Wochen angeboten. Jeweils im Frühjahrssemester werden die ebenfalls nach dem Blended Learning Prinzip konzipierten Folgelehrgänge Corporate Finance II und Unternehmensbewertung angeboten.

Förderung

Der eCF Basic Lehrgang wurde im Rahmen des Swiss Virtual Campus zwischen 2000 und 2003 realisiert. In der Abrechnungsperiode Sept. 2000 bis Dez. 2003 wurden ca. CHF 820'000 Bundesgelder und ca. CHF 550'000 Kantonsgelder ausgeschüttet.

Beteiligungen und Kooperationen

Der Lehrgang wird an den Universitäten Fribourg und Zürich sowie von 2002 bis 2004 an der Fachhochschule für Wirtschaft Luzern eingesetzt. Alle Partner sind im Rahmen eines Swiss Virtual Campus Projektes gemeinsam an der Entwicklung des eCF-Kurses beteiligt.

Kategorisierung

Lehrfunktion

  • Informationsvermittlung
  • Wissenserarbeitung
  • Üben u. Anwenden
  • Wissenstransfer
  • Diskussion u. Austausch
  • Motivation
  • Feedback u. Lernerfolgskontrolle

Medieneinsatz

  • Hypertext
  • PDF
  • Chat
  • Shared Workspace
  • Animation
  • Videoübertragung/-aufzeichnung
  • E-Mail
  • CBT / WBT
  • LMS / Lernmanagementsysteme

Fachbereich

  • Wirtschaftswissenschaften

Lehrszenarien

  • Vorlesung
  • Übung
  • Betreuung

Kategorie

  • Lehr-/Lernszenario