Lehren und Lernen mit digitalen Medien: Veranstaltungshinweise für November 2022

26.10.2022: Egal ob online, vor Ort oder hybrid – auch im November gibt es wieder viele spannende Veranstaltungen zum Thema „Lehren und Lernen mit digitalen Medien in der Hochschulbildung“. Ein Schwerpunktthema in diesem Monat ist die Gestaltung zukünftiger Lehr- und Lernräume. Damit beschäftigt sich auch unsere Online-Eventreihe, die im Rahmen unseres Themenspecials „Hybride Lernräume“ auf e-teaching.org stattfindet. Nach der gestrigen Auftaktveranstaltung geht es Ende November mit dem zweiten Online-Event weiter, zu dem wir herzlich einladen.

Themenspecial auf e.teaching.org

Im Themenspecial „Hybride Lernräume“ setzen wir uns gemeinsam mit zahlreichen Expertinnen und Experten mit Potentialen, aber auch Herausforderungen der Gestaltung hybrider Räume für Studium und Lehre aus unterschiedlichen Perspektiven auseinander. Den Rahmen dafür bieten eine vierteilige Online-Eventreihe sowie vielfältige Praxisbeispiele, wissenschaftliche Beiträge und Interviews, die während des Specials nach und nach auf e-teaching.org veröffentlicht werden. Die Teilnahme an den jeweils um 14 Uhr beginnenden, einstündigen Online-Veranstaltungen ist kostenlos.

Nach der Auftaktveranstaltung am 25. Oktober (Hier geht's zur Aufzeichnung) folgt am 28. November das zweite Online-Event „Lehren und Lernen in hybriden Lernräumen – Konzepte, Modelle, Szenarien“. Dabei steht u. a. die Frage im Fokus, welche Lehr- und Lernszenarien durch hybride Räume gezielt unterstützt werden können.

Webinare und Workshops

Die Deutsche Initiative für Netzwerkinformation e.V. (DINI) lädt ein zum digitalen Science Talk am 21. November. Das Thema der Veranstaltung dreht sich um die Fragen „Digital gestützte Lehre – Wie kann und soll die Lehre der Zukunft aussehen? Und was müssen wir dafür tun?“

Konferenzen und Tagungen

Die erste „TURN Conference”, organisiert von der Fachhochschule Kiel und der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel, findet am 03. und 04. November statt. Die Konferenz steht unter dem Motto „Wandel gestalten – Lehren und Lernen heute, für die Herausforderungen von morgen“. Auch HybridLR, das gemeinsame Forschungsprojekt des IWM mit der TH Köln, beteiligt sich am Programm und stellt im Track „Shortcut“ ein hybrides Poster mit dem Titel „Hybride Lernräume in der Hochschullehre gestalten“ vor. Die Veranstaltung wird gefördert von der Stiftung Innovation in der Hochschullehre.

Die 15. internationale Konferenz zu Bildung, Forschung und Innovation (ICERI 2022), findet vom 07. bis 09. November in Sevilla, Spanien statt. Es werden nach eigener Angabe mehr als 800 Dozierende, Forschende, Professorinnen und Professoren, Pädagoginnen und Pädagogen sowie Technologinnen und Technologen aus 80 Ländern zusammenkommen, um ihre Projekte vorzustellen und ihr Wissen über Lehr- und Lernmethoden und pädagogische Innovationen auszutauschen.

Vom 08. bis 10. November lädt das Hochschuldidaktische Zentrum Sachsen (HDS) zum gemeinsamen digitalen HDS.Forum und DHS.Fachtag ein. Auf der Veranstaltung werden unter dem Titel „Lernräume gestalten. Theorie.Praxis.Imagination” lernförderliche und zukunftsfähige Lernraumgestaltung diskutiert. Die Teilnahme ist kostenlos. Eine Anmeldung ist bis zum 30. Oktober 2022 möglich.

Auch beim Tag der Lehre der Universität Greifswald am 17. November wird sich alles um das Thema Lehr-Lern-Räume der Zukunft drehen: Wie müssen diese Räume ausgestattet sein, um didaktisch gute Lehre durchführen zu können und zwar im reellen, virtuellen und hybriden Raum? Wie lässt sich Barrierefreiheit in solchen Räumen erreichen? Die Veranstaltung findet im Online-Format statt.

„Teilhabe, Information Literacy und synthetische Medien – Herausforderungen für Wissenschaft und Gesellschaft“ ist das diesjährige Konferenzmotto der Campus Innovation. Die Konferenz am 17. und 18. November wird vom Multimedia Kontor Hamburg (MMKH) veranstaltet und findet dieses Jahr erneut online statt. Im Fokus steht die Frage nach der Rolle der Wissenschaft im Bezug auf Informationskompetenz und evidenzbasierte Kommunikation im Internet.

Ebenfalls am 17. und 18. November findet die eTeach-Jahrestagung unter dem Motto „Raum.Zeit.Format | Lehren und Lernen in hybriden Szenarien“ im Präsenzformat an der Technischen Universität Ilmenau statt. Thematisch sollen Innovationen, Erfahrungen, Chancen und Herausforderungen hybrider Lehre im Mittelpunkt stehen. Die Veranstaltung wird vom eTeach-Netzwerk Thüringen organisiert. Eine Anmeldung ist erforderlich. Die Teilnahme ist kostenlos.

Die Foschungsgruppe „NextEducation“ der Dualen Hochschule Baden-Württemberg (DHBW) veranstaltet am 21. November den Young Research Professionals Summit. Die Tagung widmet sich der Frage, wie Forschung im Knowledge Triangle zwischen Wissenschaft, Wirtschaft und Gesellschaft gelingen kann. Die Teilnahme ist kostenlos. Eine Anmeldung ist erforderlich.

Aufschlussreiche Vorträge und Workshops zum Thema „Digitales Lehren, Lernen und Prüfen bei der Rückkehr zur Präsenzlehre“ sind auf dem E-Prüfungs-Symposium (ePS) am 24. und 25. November an der Technischen Universität Hamburg geplant. Interessierte können sich bis zum 31. Oktober 2022  für die Veranstaltung registrieren.

Dieses Jahr findet der 15. eLearning-Netzwerktag am 28. November statt. Auf der Konferenz präsentieren Fachbereiche und wissenschaftliche Einrichtungen der Goethe-Universität ihre Entwicklungen. Eine wichtige Rolle spielen dabei die Ergebnisse der hochschulinternen Förderprojekte eLF und SeLF (eLearning-Förderung) und des Förderfonds Lehre. Die Teilnahme ist kostenlos. Um eine Anmeldung wird gebeten.

Die Technische Universität Braunschweig richtet im Rahmen des Projekts „Promoting Digital education through Global Interconnection“ (ProDiGI) vom 30. November bis zum 02. Dezember die virtuelle DICE-Conference aus. Im Fokus steht die Frage „Wie wollen wir in Zukunft digitale internationale Lehre gestalten?“ Die Teilnahme an der DICE-Conference ist kostenlos.

Bildquelle im Blog und auf Facebook: Pexels, Lizenz.

Gepostet von: jbeck
Kategorie: Veranstaltungshinweis

Kommentare (0)

Barrierefreiheit Direkt zum Inhalt Übersicht Erweiterte Suche Direkt zur Navigation Kontakt