ActiveSlide

Erstellung digitaler Multimedia - Präsentationen und visueller Vortragsbegleitungen
ActiveSlide, das mittlerweile moowinx heißt (zum neuen Steckbrief), ist ein auf Java basierendes Programm zum Erstellen von interaktiven und animierten Folienpräsentationen, welche sich besonders für Lehrzwecke eignen. Die verschiedenen Folien können wahlweise entweder entlang einer Zeitachse (ähnlich wie bei Macromedias Flash) oder in Form von Miniaturansichten (ähnlich wie bei Microsofts PowerPoint) angeordnet werden. Der Benutzer kann auf den Folien so genannte "Smart Elements" platzieren. Das sind Bausteine beliebiger Komplexität, von einfachem Text oder Grafiken über Audio- und Videoelementen bis hin zu Simulationen und Experimenten. Jedes dieser Elemente hat spezifische Eigenschaften, beispielsweise Farbe und Position, die beliebig manipuliert werden können. Dadurch sind unterschiedlichste Formen der Interaktion und Animation möglich.

Vorteile

  • Kostenlos und plattformunabhängig, läuft unter allen gängigen Betriebssystemen und allen weiteren Systemen, für die eine Java Virtual Machine (JVM) zur Verfügung steht.
  • Präsentation als ZIP -Archiv speicherbar; ActiveSlide kann Präsentation direkt aus ZIP-Archiv öffnen. Einzelne Folien sind auch als JPG - Bilddateien oder HTML - Webdateien exportierbar.
  • Open Plug-In Concept, also (für Programmierer) selbsterstellte Skripte verwendbar, wodurch immer wieder neue Plug-Ins erhältlich sind.
  • Unterstützung interaktiver Whiteboards der Firma SMART Technologies (siehe Smart Board)
  • Komplexe Java-Programme integrierbar
  • "Quiz-Element" zur Erstellung von Multiple-Choice-Anwendungen
  • Zeitleistenorientiert: Folien können mit Hilfe einer Zeitleiste zweidimensional strukturiert werden. Dadurch sind mehrere Ebenen (Layer) innerhalb einer Folie realisierbar. Seit Version 1.1 kann aber auch mit aus anderen Präsentationsprogrammen gewohnter Miniaturansicht der Folien gearbeitet werden.
  • Gemeinsam genutzte Eigenschaftsgruppen (Elementeigenschaften, die logisch zusammen gehören, sind in Eigenschaftsgruppen zusammengefasst). Mehrere Elemente können sich solche Eigenschaftsgruppen teilen, also gemeinsam benutzen. Auf diese Weise lässt sich beispielsweise ein konsistentes Layout erzeugen, indem Texte und Bilder auf verschiedenen Folien jeweils an identischen Positionen und in der selben Größe dargestellt werden.
  • Die einzelnen Elemente können auf Nutzer-Aktionen reagieren, zum Beispiel einen Mausklick oder das Verschieben eines Elementes. Der Autor kann die Reaktion auf eine Nutzer-Aktion mit Hilfe der eingebauten Skriptsprache TCL (Tool Command Language) definieren. Auf Basis dieser Skriptsprache können unter anderem die Eigenschaften beliebiger "Smart Elements" verändert werden.
  • Seit Version 1.1.5 können im Präsentationsmodus u. a. Annotationen oder geometrische Figuren eingefügt werden.

Nachteile

  • Java Virtual Machine muss installiert werden/sein (Ist in der ca. 18 MB großen Download-Datei enthalten)
  • Die (kostenlose) Standard-Edition von ActiveSlide unterstützt das Speichern von Verhalten und Schnappschüssen nicht.

Beispiele

Einstiegslevel

Dank gut strukturierter Hilfefunktion wird der Einstieg in ActiveSlide erleichtert. Die Erstellung komplexer interaktiver Präsentationen ist trotzdem mit erheblichem Zeitaufwand verbunden, besonders für Einsteiger. Erfahrungen im Umgang mit Macromedia Flash und Microsoft PowerPoint  sind vorteilhaft, da ActiveSlide Benutzeroberflächen-Elemente beider Programme kombiniert. Programmierkenntnisse (Java) sind nur zum Erstellen eigener Plug-Ins notwendig.

Tutorials

  • Im Programm ist eine umfangreiche Hilfefunktion enthalten.
  • Externe Hilfestellungen:
    • Auf der Produkt-Homepage werden angeboten:
      • Mehrere Tutorials in Form von Java-Demos, darunter einige zum Thema Grundlagen, aber auch speziellere zu Themen wie Verhaltensmuster oder Aktionslisten (Java Virtual Machine benötigt)
      • Ein Benutzerhandbuch mit Erklärungen zu den Standardfunktionen, Animationen, Arbeiten mit der Timeline uvm. Im Handbuch sind außerdem nützliche Beispiel-Animationen in Form von Java-Demos zu den verschiedenen Kapiteln und Unterpunkten enthalten (Java Virtual Machine benötigt).

Hinweise

Alternativen

Kompatibilität

Anforderungen

Auf dem Rechner, mit dem man eine ActiveSlide-tap-Datei öffnen möchte, muss ActiveSlide installiert sein.

Formate

.tap

Plattformen

  • Windows
  • Macintosh
  • Unix / Linux

Technische Voraussetzungen

Windows

Windows 95, 98, Me, NT, 2000, XP

Mac

Mac OS X

Sonstige Systeme

Java Virtual Machine kompatible Systeme

Allgemeines

Getestete Version

ActiveSlide 1.1.5 (veraltet)

Hersteller

www.activeslide.com (veraltet)

Neuer Hersteller: moovinx

Weitere Informationen erhalten Sie in unserem Produkt-Steckbrief zu moovinx.

Preis

  • Kostenloser Download (ca. 20 MB) der Standard-Edition
    (Hilfestellung hierzu: " Kleinschrittige Anleitung zum Download und zur Installation von Programmen unter Windows"; PDF -Datei)
    Auch als CD (inkl. Handbuch, Demos und Tutorials) für 10.- € bestellbar
  • Professional Edition: 1198.- €
  • Professional Edition (School/Campus): 298.- €