Dreamweaver

Erstellen von hypertextuellen Dokumenten, Webseiten und Internetanwendungen
Macromedia Dreamweaver MX ist ein professionelles Programm zur Erstellung anspruchsvoller Hypertext - Dokumente. Der Benutzer kann sowohl in einer Quelltext - als auch in einer Entwurfsansicht arbeiten. Die Entwurfsansicht ist eine Vorschau (WYSIWYG), in der man Elemente hinzufügen, löschen und bearbeiten kann. Erleichtert wird die Arbeit durch eine umfangreiche Auswahl an HTML - Elementen, die per Drag & Drop in das Dokument eingebaut werden können. Jedem dieser Elemente können zahlreiche Eigenschaften, auch in Form von ebenfalls mit Dreamweaver MX erstellbaren Cascading Stylesheets (CSS), oder DHTML -Effekte durch vordefinierte JavaScript - Elemente zugewiesen werden. Mit Hilfe eines integrierten Dateibrowsers kann innerhalb des Programms zu verschiedenen Ordnern navigiert werden, um auf komfortable Art und Weise Hyperlinks, Bilder oder sonstige Dateien in die Anwendung einzubinden. Dank des großen Funktionsumfangs lassen sich mit Dreamweaver MX statische sowie dynamische Webseiten mit Datenbankanbindung erstellen.

Vorteile

  • Neben dem Erstellen von HTML -Dokumenten, ausgezeichnet durch CSS, ist auch das Erstellen dynamischer Webseiten mittels vorgefertigter JavaScript -Effekte und durch Unterstützung von Skriptsprachen wie PHP, JSP, ASP, ASP.NET oder ColdFusion möglich.
  • Vorgefertigte und veränderbare Design-Layouts (Tabellen, Framesets usw.), CSS oder Codeelemente verringern Erstellungszeit einer Webseite erheblich.
  • Komfortable Erstellung von HTML-Elementen wie Formularen, Tabellen, Hyperlinks oder E-Mail -Links möglich, fast keine HTML-Kenntnisse erforderlich. Auch per Drag & Drop können HTML-Elemente relativ simpel in eine Seite eingebaut werden.
  • Einfaches Einbinden von Flash -, Director -, ActiveX -Dateien oder Java-Applets durch Angabe der entsprechenden Datei möglich; außerdem Flash-Buttons und -Text erstellbar.
  • Erstellen barrierefreier Webseiten möglich durch einen aktiven Authoring-Modus für Browser -Kompatibilitätsprüfungen der Webseite und produktintegrierten, standardisierten Referenzinhalten.
  • Integration externer Dateien aus Microsoft Word und Excel möglich, Schriften, Farben und CSS-Stile bleiben dabei erhalten.

Nachteile

  • Dreamweaver ist wegen der Fülle an Funktionen ein sehr komplexes Programm und erfordert je nach Vorkenntnissen erhebliche Einarbeitungszeit.
  • Die Investition in Dreamweaver MX lohnt sich nur, wenn der Funktionsumfang ausgeschöpft wird. Für kleinere Projekte und das Arbeiten auf Quelltextebene stehen diverse kostenlose Alternativen zur Verfügung.

Einstiegslevel

Je nach Vorkenntnissen ist mit einiger Einarbeitungszeit zu rechnen, um den Funktionsumfang voll ausschöpfen zu können. Kenntnisse im Bereich der Webseiten-Programmierung (HTML, CSS, JavaScript) sind sehr vorteilhaft, für einfachere Webseiten jedoch nicht zwingend erforderlich. Das Erstellen dynamischer, datenbankangebundener Webseiten erfordert ein fundiertes Know-How im Umgang mit serverseitigen Skriptsprachen und Datenbankmanagementsystemen.

Tutorials

  • Im Programm ist eine Hilfefunktion mit Tutorials ("Erste Schritte") enthalten.
  • Externe Hilfestellungen:
    • Auf www.reichart.net wird ein kurzes einführendes Tutorial mit Übungen und herunterladbarem Material sowie eine kurze Einführung in CSS angeboten.
    • Auf www.webfeatures.de wird ein Tutorial zu Dreamweaver 4.0 angeboten, das die gleichen Grundfunktionen wie die neueren MX-Versionen hat.
    • Auf der Homepage der Universität Marburg bieten Studenten ein Tutorial zur Erstellung eines Online-Fragebogens mit Hilfe von Dreamweaver an.
    • Auf www.lerneniminternet.de wird eine Probelektion im Umgang mit Tabellen und Ebenen angeboten.

Hinweise

  • Macromedia Exchange bietet etliche Erweiterungen für Dreamweaver MX zum Download an, mit denen sich die Entwicklungsumgebung anpassen und erweitern lässt.

Alternativen

Kompatibilität

Formate

In etliche webfähige Formate speicherbar: .htm(l), .shtm(l), .ssi, .js, .as, .asp, .css, .txt, .php, .jsp, .java, .vtm(l), .wml, .xml, .xsd, .xsl(t) uvm.

Plattformen

  • Windows
  • Macintosh

Technische Voraussetzungen

Windows

- Microsoft Windows 98 SE, 2000, XP oder Server 2003
- Intel Pentium III-Prozessor mit 600 MHz
- 128 MB Systemarbeitsspeicher (256 MB empfohlen)
- 275 MB verfügbarer Festplattenspeicher

Mac

- Mac OS 10.2.6
- Power Mac G3-Prozessor mit 500 MHz
- 128 MB Systemarbeitsspeicher (256 MB empfohlen)
- 275 MB verfügbarer Festplattenspeicher

Allgemeines

Getestete Version

Dreamweaver MX 2004

Hersteller

Preis