Lehren und Lernen mit digitalen Medien: Veranstaltungshinweise für Juni 2018

05.06.2018: Der Juni bietet spannende Veranstaltungen rund um das Thema Lehren und Lernen mit digitalen Medien. Neben zwei OERcamps finden verschiedene Konferenzen und E-Learning-Tage statt.

Damit Sie nichts davon verpassen, haben wir wichtige Termine im e-teaching.org Kalender aufgelistet, darunter zum Beispiel:

Im Rahmen des Themenspecials „Heterogenität im Studium: Was leisten digitale Medien?“ finden auf e-teaching.org zwei Veranstaltungen der Online-Eventreihe statt. Am 11. Juni 2018 sprechen Dr. Birgit Szczyrba und Timo van Treeck (beide Technische Hochschule Köln) zum Thema „Diversität als Anlass zur Lehrkompetenzentwicklung: Ideen für eine heterogenitätsgerechte Lehre (mit digitalen Medien)". Zwei Woche später, am 25. Juni 2018 sind Dr. Martina Bientzle (Leibniz-Institut für Wissensmedien) und Dr. Daniela Schmitz (Universität Witten/Herdecke) bei e-teaching.org  zu Gast. Sie sprechen über „Multiprofessionelle Lehre gestalten – Konzepte und Umsetzungserfahrungen".

Die OERcamps dienen als Treffpunkt, um sich über digitale und offene Lehr-Lern-Materialien im deutschsprachigen Raum auszutauschen. Die OERcamps Süd und Ost fanden bereits im Mai statt. Am 8. und 9. Juni 2018 findet das OERcamp West in Hattingen statt und am 15. und 16. Juni 2018 das OERcamp Nord in Hamburg.

Im Rahmen der Konferenzreihe der Kultusministerkonferenz in Kooperation mit dem Multimedia Kontor Hamburg (MMKH), dem Virtuellen Campus Rheinland-Pfalz (VCRP) und dem E-Learning Academic Network Niedersachsen (ELAN e.V.)  findet die Tagung „Service und Support digitaler Hochschulbildung“ am 21. Juni 2018 statt. Ziel der Veranstaltung ist die Erarbeitung eines gemeinsamen Verständnisses, was guten und wirkungsvollen Support auszeichnet, wo Mehrwerte für die Akteure entstehen und an welchen Stellen Bedarfe mittel- bis langfristig zu erwarten sind bzw. wie diese mit einem ganzheitlichen Ansatz bedient werden können sowie die Ausdifferenzierung solcher Bereiche, an denen eine weitere Förderung programmatisch ansetzen sollte.

Im Workshop „Lehrveranstaltungen erfolgreich planen, durchführen und evaluieren – oder wie die Open-Source-Tools eLP und ARSnova unsere Lehre lernwirksam unterstützen" des Learning Lab an der Universität Duisburg-Essen werden der Lehrveranstaltungsplaner eLP und das Audience-Response-System ARSnova mit Blick auf die Inverted-Classroom-Methode vorgestellt. Der Workshop findet am 4. Juni 2018 statt.

Die Konferenz „Media & Learning 2018: Video in Higher Education" stellt die aktuellen pädagogischen und technischen Entwicklung zum Einsatz von Video in der Lehre vor. Interaktive Vorträge, Präsentationen, Diskussionen und praxisorientierte Workshops bieten die Möglichkeit, sich über das Themengebiet zu informieren und neue Lösungen und Ansätze kennen zu lernen. Die Konferenz findet am 14. und 15. Juni 2018 statt.

Am 05. und 06. Juni 2018 finden die 16. Koblenzer E-Learning-Tage an der Universität Koblenz Landau statt. Titel der Veranstaltung lautet „Digitalisiert Bildung – Bildung digital. Trends zwischen Hype und Nutzen“. Ein besonderer Fokus liegt in diesem Jahr auf der Lehrer­bildung.

Die Universität zu Köln organisiert in Kooperation mit dem Grimme-Institut und der Wissenschaftlichen Sozietät Kunst Medien Bildung die Tagung „Because Internet“. Aktuelle Bedingungen des medienkulturellen Wandels nach dem Internet und Konsequenzen für kunstpädagogische Praxis und kulturelle Medienbildung bilden ihren Fokus.

Unter dem Motto „Vielfalt der Lehre erleben" organisiert die Technische Universität Braunschweig am 5. Juni 2018 ihren 6. Tag der Lehre. Neben verschiedenen Workshops und Vorträge wird bei der Veranstaltung auch die LehrLEO-Awards 2018 verliehen.

Gepostet von: f.kraus
Kategorie: Veranstaltungshinweis

Kommentare (0)